Agenda Angebote Was tun bei Fotos, Filme & Berichte Über uns Downloads Links  

Massnahmen Corona-Virus

Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie
(Hettlingen, 12. Dezember 2020)


Die verschärften Massnahmen haben auch für das kirchliche Leben Folgen.

Gottesdienste und weitere Anlässe

  • Die maximale Teilnehmenden-Zahl beträgt 50 Personen. Veranstaltende und Auftretende werden nicht mitgerechnet. Je nachdem, ob Chor und Seitenstühle benutzt werden können, können 30 bis 44 Gäste in der Kirche mitfeiern.
  • Für die Gottesdienste in der Advents- und Weihnachtszeit ist eine Anmeldung erforderlich. Melden Sie sich bitte bis zwei Tage vor dem Anlass an unter 052 301 12 81 oder ref-hettlingen@ref-hettlingen.ch.
  • Das Mitglied der Kirchenpflege, das beim Gottesdienst Dienst hat, entscheidet über den Einlass in die Kirche.
  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien.
  • Bei Gottesdiensten und bei allen Anlässen gilt Maskentragepflicht.
  • Auf den Gemeindegesang muss nach Weisung des Kirchenrates verzichtet werden.
  • Wir verzichten vorderhand wieder auf den Kirchenkaffee oder das Apero nach dem Gottesdienst.
  • Viele Gottesdienste werden live gestreamt unter www.ref-hettlingen.ch.
  • Der Senioren-Mittagstisch findet bis auf Weiteres nicht statt.
  • Der Benefiz-Kinoabend findet am 22. Januar 2021 mit Heimlieferservice und Filmstreaming statt.

Räume: In allen öffentlich zugänglichen Räumen (Pfarrschüür, Kirche, Sekretariat im Pfarrhaus) gilt Maskentragepflicht.

Unterricht: Der kirchliche Unterricht kann bis Ende Februar nicht mehr physisch stattfinden. Die Eltern wurden direkt kontaktiert. Der Konf-Unterricht findet soweit möglich online statt.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden Sie hier.
Wir hoffen, dass wir so das Licht der Weihnacht empfangen dürfen. «Das Licht leuchtet in der Dunkelheit, und die Dunkelheit konnte das Licht nicht überwinden» (Johannes 1,5).

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit






Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie
(1. Dezember 2020)


Trotz rückläufigen Ansteckungszahlen bleiben die bisherigen Regeln in Kraft.

Gottesdienste und weitere Anlässe


  • Die maximale Zahl der Teilnehmenden beträgt 50 Personen. Veranstaltende und Auftretende werden nicht mitgerechnet. Je nachdem, ob Chor und Seitenstühle benutzt werden, können 30 bis 44 Gäste in der Kirche mitfeiern.
  • Für die Gottesdienste in der Adventszeit ist eine Anmeldung erforderlich. Diese nimmt das Sekretariat bis Freitag vor dem Gottesdienst bis 17 Uhr entgegen unter:
  • 052 301 12 81 oder ref-hettlingen@ref-hettlingen.ch.
  • Das Mitglied der Kirchenpflege, welches beim Gottesdienst Dienst hat, entscheidet über den Einlass in die Kirche.
  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien.
  • Bei Gottesdiensten und bei allen Anlässen gilt Maskentragepflicht.
  • Auf den Gemeindegesang muss nach Weisung des Kirchenrates verzichtet werden.
  • Wir verzichten vorderhand wieder auf den Kirchenkaffee oder das Apéro nach dem Gottesdienst.
  • Der Senioren-Mittagstisch findet von November bis Februar nicht statt.
  • Der Benefiz-Kinoabend findet am 22. Januar 2021 mit Heimlieferservice und Filmstreaming statt.
  • Die Seniorenweihnacht am 9. Dezember 2020, findet statt, allerdings ohne gemeinsames gemütliches Beisammensein.
  • Chor-Proben sind nicht erlaubt, so mussten wir das Gregorianik-Singen erneut verschieben.
 
Räume: In allen öffentlich zugänglichen Räumen (Pfarrschüür, Kirche, Sekretariat im Pfarrhaus) gilt Maskentragepflicht.

Unterricht: Der kirchliche Unterricht findet weiterhin statt. Für die Jugendlichen im Oberstufenalter gilt Maskentragepflicht, also auch im Konf-Unterricht.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich unter hier.
Wir hoffen, dass wir so einen Hauch von Advent gemeinsam erleben können. «Das Licht leuchtet in der Dunkelheit, und die Dunkelheit konnte das Licht nicht überwinden» (Johannes 1,5).

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit






Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie
Hettlingen, 30. Oktober 2020


Der starke Anstieg der Ansteckungszahlen zieht auch wieder neue Einschränkungen im kirchlichen Leben nach sich.

Gottesdienste und weitere Anlässe

  • Die maximale Teilnehmenden-Zahl beträgt 50 Personen. Veranstaltende und Auftretende werden nicht mitgerechnet.
  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien.
  • Bei Gottesdiensten und bei allen Anlässen gilt Maskenpflicht.
  • Auf den Gemeindegesang muss nach Weisung des Kirchenrates verzichtet werden.
  • Wir verzichten vorderhand wieder auf den Kirchenkaffee oder den Apéro nach dem Gottesdienst.
  • Die Amtseinsetzung von Pfarrerin Nadine Mittag und Pfarrer Jörg Wanzek findet um 10.30 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. 50 Personen können mitfeiern. Das anschliessende gemütliche Zusammensein mit Wurst und Brot kann leider nicht stattfinden.
  • Das Frauenfrühstück findet ohne Frühstück in der Kirche statt.
  • Der Senioren-Mittagstisch findet im November, Dezember und Januar nicht statt.
  • Der «Benefizfilmabend mit Dinner» wird in anderer Form zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
  • Die Seniorenweihnacht findet ohne anschliessenden Zvieri statt.
  • Chor-Proben sind nicht erlaubt, so müssen wir das Projekt «Reine Männersache» erneut verschieben.
 
Räume: In allen öffentlich zugänglichen Räumen (Pfarrschüür, Kirche, Sekretariat im Pfarrhaus) gilt Maskenpflicht.

Unterricht: Der kirchliche Unterricht findet weiterhin statt. Für die Jugendlichen im Oberstufenalter gilt Maskenpflicht, also auch im Konf-Unterricht.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.

Im Sommer und Frühherbst konnten wir unser Zusammensein als Gemeinde wieder freier pflegen. Die Kirchenpflege ist sich bewusst, dass diese neuen Massnahmen einschneidend sind. Sie sucht nach Wegen, wie wir als Gemeinde sicher und doch besinnlich Advent und Weihnachten feiern können. Outdoor und Online werden wieder Themen sein.


Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit






Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie
(Hettlingen, 23. Oktober 2020)



Der starke Anstieg der Ansteckungszahlen zieht auch wieder Einschränkungen im kirchlichen Leben nach sich.

Gottesdienste und weitere Anlässe
  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien.
  • Bei Gottesdiensten und bei allen Anlässen gilt eine Maskentragepflicht.
  • Wir verzichten vorderhand wieder auf den Kirchenkaffee oder den Apéro nach dem Gottesdienst.
  • Ebenfalls verzichten wir auf den Apéro nach der Kirchgemeindeversammlung.
  • Am Frauenfrühstück können maximal 20 Frauen teilnehmen.
  • Der Senioren-Mittagstisch findet im November und Dezember nicht statt.
  • Der Benefiz-Kinoabend wird in anderer Form zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden.
  • Die Seniorenweihnacht findet statt, allerdings ohne gemeinsames gemütliches Beisammensein.
  • Das spontane Versammeln von mehr als 15 Personen vor kirchlichen Gebäuden vor und nach Veranstaltungen ist untersagt.

Räume
In allen öffentlich zugänglichen Räumen (Pfarrschüür, Kirche, Sekretariat im Pfarrhaus) gilt eine Maskentragepflicht.

Unterricht
Der kirchliche Unterricht findet weiterhin statt.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.
Im Sommer und Frühherbst konnten wir unser Zusammensein als Gemeinde wieder freier pflegen. Die Kirchenpflege ist sich bewusst, dass diese neuen Massnahmen einschneidend sind. Sie sucht nach Wegen, wie wir als Gemeinde sicher - und doch besinnlich - Advent und Weihnachten feiern können.

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit


Hettlingen, 23. Oktober 2020



Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie (
Hettlingen, 21. September 2020)


Diesen Herbst stehen grössere Gottesdienste an. Einige finden in der Mehrzweckhalle statt. Für alle Gottesdienste gilt im Grundsatz das Schutzkonzept, das die Evangelische Kirche Schweiz EKS erarbeitet hat. Dazu kommen aber die Weisungen des Regierungsrates für Veranstaltungen ab 100 Personen. Das bedeutet

Gottesdienste in der Kirche
  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien.
  • Können die Abstände nicht eingehalten werden können (mehr als 35 anwesende Personen), gilt auf Empfehlung des Kirchenrates und nach Beschluss der Kirchenpflege Maskentragepflicht.
  • Beim Singen gilt auf alle Fälle Maskentragepflicht.
  • Beim Kirchenkaffee müssen wir zwingend die Kontaktdaten der Anwesenden aufnehmen (Name, Vorname, Telefonnummer und Postleitzahl).

Gottesdienste in der Mehrzweckhalle
Ab 100 Personen müssen zwingend die Abstände eingehalten (maximale Personenzahl 199) oder Masken getragen werden.

Abendmahl
Wir informieren im Vorfeld auf Flyern und im Internet, wenn ein Abendmahl gefeiert wird. Die Angaben, wie wir Abendmahl feiern finden Sie unten auf dieser Webseite (Eintrag vom 18. Sept.).

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit




Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie (18. September 2020)



Diesen Herbst stehen grössere Gottesdienste an. Einige finden in der Mehrzweckhalle statt. Für alle Gottesdienste gilt im Grundsatz das Schutzkonzept, das die Evangelische Kirche Schweiz EKS erarbeitet hat. Dazu kommen aber die Weisungen des Regierungsrates für Veranstaltungen ab 100 Personen. Das bedeutet:

Gottesdienste in der Kirche
  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5 m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien.
  • Können die Abstände nicht eingehalten werden können, erfassen wir die Kontaktdaten, um eine allfällige Infektionskette zurückverfolgen zu können.
  • Beim Singen gilt Maskentragepflicht.
  • Beim Kirchenkaffee müssen wir zwingend die Kontaktdaten der Anwesenden aufnehmen (Name, Vorname, Telefonnummer und Postleitzahl).

Gottesdienste in der Mehrzweckhalle
Ab 100 Personen müssen zwingend die Abstände eingehalten (maximale Personenzahl 199) oder Masken getragen werden.

So feiern wir Abendmahl:
  • Wir entschieden je nach Situation, ob wir Abendmahl feiern oder nicht.
  • Wir informieren im Vorfeld auf Flyern und im Internet, wenn ein Abendmahl gefeiert wird.
  • Wir verzichten auf Gemeinschaftskelche.
  • Bei der Vorbereitung und beim Zuschneiden des Brotes tragen wir Handschuhe und Gesichtsmasken.
  • Pfarrpersonen sowie Helfende desinfizieren vor der Austeilung sichtbar ihre Hände. Bei Bedarf verwenden wir auch Handschuhe.
  • Wir legen das Abendmahlsbrot entweder separat bereit oder reichen es mit einer kleinen Brotzange in die Hände.
  • Beim wandelnden Abendmahl achten wir darauf, den Abstand von 1.50m einzuhalten. Falls dies nicht möglich ist, gilt die Maskenpflicht.
  • Die Spendeworte sprechen wir entweder vor der Austeilung für alle oder dann bei Einzelzuspruch mit Schutzmaske.
  • Wir betten das Abendmahl im Gottesdienst liturgisch so ein, dass Gemeindeglieder, die nicht daran teilnehmen wollen, sich nicht herabgesetzt fühlen.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.


Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit


Hettlingen, 18. September 2020

Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie (26. Juni 2020)



Seit Pfingsten ist die Durchführung von Gottesdiensten wieder erlaubt. Wir freuen uns sehr! Zugleich ist es nicht angezeigt, gleich in den Vor-Corona-Modus zurückzukehren. An den Sonntagen seit Pfingsten feiern wir bis zu den Sommerferien abwechslungsweise zusammen in der Kirche und mit den kreativen Hettlinger «Worten zum Sonntag».

Für die Gottesdienste in der Kirche gilt ein Schutzkonzept, das die Evangelische Kirche Schweiz EKS erarbeitet hat. Dazu gehört:

  • In der Kirche gilt der Abstand von 1.5 m zwischen Einzelpersonen oder Paaren/Familien
  • Können die Abstände nicht eingehalten werden, erfassen wir beim Ausgang die Kontaktdaten, um eine allfällige Infektionskette zurückverfolgen zu können
  • Wenn die Abstände eingehalten werden, dürfen wir wieder singen! Wenn nicht, experimentieren wir weiter mit Lied und Musik.
  • Beim Kirchenkaffee zusammen sein, können wir seit dem 14. Juni. Auch da werden wir die Kontaktdaten der Anwesenden aufnehmen

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.

Der kirchliche Unterricht ab dem 2. Klassunti bis inklusive Konfunterricht findet wieder statt. Die Konfirmationen sind auf den 6. und auf den 13. September verschoben.

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit

Hettlingen, 26. Juni 2020

Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie (29. Mai 2020




Der Bundesrat hat am 20. Mai als weiterer Schritt zur Öffnung des öffentlichen Lebens ab Pfingsten die Durchführung von Gottesdiensten wieder erlaubt.

Wir freuen uns darauf sehr! Zugleich ist es nicht angezeigt, gleich in den Vor-Corona-Modus zurückzukehren. An den Sonntagen ab Pfingsten feiern wir bis zu den Sommerferien abwechslungsweise zusammen in der Kirche und mit den kreativen Hettlinger «Wort zum Sonntag».

Für die Gottesdienste in der Kirche gilt ein Schutzkonzept, das die Evangelische Kirche Schweiz EKS erarbeitet hat. Dazu gehört:

  • In der Kirche ist mit 30 Personen der Abstand von 2m gewährleistet. Plätze werden bezeichnet sein.
  • Kommen mehr Feiernde, erfassen wir am Ausgang die Kontaktdaten, um eine allfällige Infektionskette zurückverfolgen zu können.
  • Weil wir auf den Gemeindegesang verzichten müssen, experimentieren wir mit Lied und Musik.
  • Beim Kirchenkaffee zusammen sein können wir ab 14. Juni. Da werden wir auch die Kontaktdaten der Anwesenden aufnehmen.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.

Der kirchliche Unterricht ab 2. Klassunti bis inklusive Konfunterricht findet in angepasster Form ab 8. Juni wieder statt. Die Konfirmationen sind auf den 6. und auf den 13. September geplant.

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit


Hettlingen, 29. Mai 2020

Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie (01. Mai 2020)




Der Bundesrat hat am 16. April erste Schritte zur Öffnung des öffentlichen Lebens in Aussicht gestellt. Daraus ergibt sich für das kirchliche Leben
 
  • Es finden bis am 7. Juni keine Gottesdienste sowie gottesdienstliche Veranstaltungen und Abendmahlsfeiern statt. Nur die Glocken läuten zur gewohnten Zeit und erinnern an die gottesdienstliche Versammlung. Danach werden Gottesdienste in eingeschränktem Rahmen stattfinden nach einem Schutzkonzept, das die Evangelische Kirche Schweiz EKS erarbeitet.
  • Es finden bis am 7. Juni keinerlei kirchliche Veranstaltungen und Reisen statt.
  • Die Kirchen bleiben offen - herzliche Einladung auch in unserer Kirche eine Kerze anzuzünden und einen Moment der Ruhe zu geniessen.
  • Beerdigungen im engen Familienkreis können stattfinden. Die entsprechenden Schutzmassnahmen werden mit dem Bestattungsamt abgesprochen.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.

Der kirchliche Unterricht ab 2. Klassunti bis inklusive Konfunterricht findet in der gewohnten Form frühestens ab 8. Juni wieder statt. Die Konfirmationen feiern wir nach den Sommerferien 2020. Über weitere Details und Termine informieren wir Sie sobald wie möglich.

Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit


Hettlingen, 1. Mai 2020

Aktuelle Massnahmen zur Verlangsamung der Corona-Epidemie (17. März 2020)



Die Situation rund um die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus spitzt sich weiter zu. Am 16. März hat der Bundesrat die «ausserordentliche Situation» gemäss Epidemiegesetz ausgerufen. Dazu ordnet der Kirchenrat zu den bisherigen Massnahmen tiefe Einschnitte ins Gemeindeleben an (gültig mindestens bis 30. April), u.a.:

  • Es finden keine Gottesdienste sowie gottesdienstlichen Veranstaltungen und Abendmahls-feiern statt. Nur die Glocken läuten zur gewohnten Zeit und erinnern an die Zeit der gottes-dienstlichen Versammlung.
  • Die Konfirmationen vom 7. und 21. Juni 2020 können nicht wie geplant stattfinden und wer-den mindestens auf die Zeit nach den Sommerferien 2020 verschoben.
  • Es finden keinerlei kirchliche Veranstaltungen und Reisen statt.
  • Die Kirchen bleiben offen.
  • Beerdigungen im engsten Kreis können stattfinden.

Die detaillierten Weisungen des Kirchenrates finden sich hier.

Praktisch zeitgleich mit der Ausrufung der „aussergewöhnlichen Lage“ durch den Bundesrat wurde der Versand der Kirchgemeinde zur Passions- und Osterzeit verteilt. Dieser spiegelt die Situation, wie sie sich am 13. März darstellte. Auch wir wurden von den Ereignissen überrollt...

Wir sind begeistert von der Welle der Solidarität mit den älteren und gefährdeten Menschen, die auch in Hettlingen spürbar ist. Wir tragen die Aktion «Nachbarschaftshilfe Hettlingen CoVid-19“ auf hilf-jetzt.ch mit. Wenn Sie selber oder jemand aus der Nachbarschaft in dieser Zeit der Isolierung Hilfe brauchen, bitte zögern Sie nicht, eine der Kontaktnummern anzurufen oder auch die Nummer des Pfarramts (052 301 12 80).

In unsere Zeit spricht das Gedicht von Dietrich Bonhoeffer aus einer anderen Notzeit (1944):

Von guten Mächten wunderbar geborgen
Erwarten wir getrost, was kommen mag
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.



Mit herzlichen Grüssen
im Namen der Kirchenpflege, des Pfarramts und allen Mitarbeitenden

Jacques-Antoine von Allmen
Co-Präsident der Kirchenpflege und Öffentlichkeitsarbeit



Hettlingen, 17. März 2020

Absage aller Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen


Sämtliche Veranstaltungen der reformierten Kirche Hettlingen mit Kindern und Jugendlichen sind bis Ende der Frühlingsferien aufgrund der neuesten Entwicklungen und Bestimmungen das Corona-Virus betreffend abgesagt.

Elternbrief vom 14. März 2020
 
Unsere nächsten Gottesdienste und Veranstaltungen auf einen Blick.
mehr...
Momentan hilft nur Solidarität.
mehr...
Ihre Talente sind bei uns gefragt. Jede Form der Mitarbeit ist wichtig und wertvoll. Helfen auch Sie mit?
mehr...
Wir freuen uns über neue Mitglieder in unserer Gemeinschaft!
mehr...